Gesundheit

Die gesündesten Gemüsesorten – ein Überblick

März 5, 2020

Wer sich gesund und ausgewogen ernähren möchte, der sollte unbedingt ausreichend Gemüse zu sich nehmen. Die verschiedenen Gemüsesorten warten mit den unterschiedlichsten Nährstoffen auf. Eines haben sie aber alle gemeinsam: Sie sind sehr gesund und helfen Menschen dabei, einen gesunden und fitten Körper zu erhalten. Doch es gibt dennoch einige Gemüsesorten, die besonders nährstoffreich sind. In diesem Artikel erfahren Sie die wichtigsten davon. Diese können dann ganz einfach in Ihre Ernährung integriert werden.

Spinat

Die meisten Personen haben es sich sicherlich gedacht. Spinat ist ganz weit vorne, wenn es darum geht, sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Das grüne Blattgemüse enthält viele Antioxidantien, viel Eisen und Chlorophyll, das sehr wichtig für unseren Körper ist.

Brunnenkresse

Studien fanden heraus, dass Brunnenkresse fast alle Nährstoffe, die der menschliche Organismus braucht, enthält. Wer also täglich eine Handvoll Brunnenkresse ist, der ist bestens bedient. Kresse schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch vielseitig einsetzbar. Man kann sie beispielsweise als Salat anrichten oder auch als Beilage auf ein Brot oder Ähnliches. Das könnte Sie auch interessieren: https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/ernaehrung-forscher-kueren-das-gesuendeste-gemuese-1.1989796.

Mangold

Ähnlich wie Spinat ist auch Mangold außerordentlich gesund und vitalstoffreich. Wer also auf eine gesunde Ernährung achten möchte, der sollte unbedingt Mangold einbauen. Die Blätter des Mangolds enthalten eine Bandbreite verschiedener sekundärer Pflanzenstoffe und Vitamine. In der Gemüsepfanne macht sich Mangold neben Spinat richtig gut.

Chinakohl

Dieser Salat schmeckt nicht nur in Gemüsepfannen total lecker, sondern auch, wenn er als Salat verzehrt wird. Zusammen mit Tomaten, Paprika, gekochten Bulgur und ein paar Karottenscheiben haben Sie im Handumdrehen ein gesundes und leckeres Rezept zusammengestellt. Das Besondere daran ist, dass dieses Gericht nicht nur Ihren Hunger stillt, Sie mit Nährstoffen versorgt, sondern auch perfekt zur Gewichtsreduktion geeignet ist. Weitere Abnehmtipps von Benni lesen Sie hier. Der Chinakohl enthält relativ viel Vitamin C, stärkt das Immunsystem und ist leicht verdaulich.

Rote Beete

Die rote Frucht ist besonders bei Personen beliebt, die den süßlichen Geschmack des Gemüses lieben. Entweder gekocht oder roh – die rote Beete ist immer lecker und gesund. Wer nicht lange kochen möchte, der kann sie einfach bereits gekocht kaufen und dem Salat beimengen. Am besten ist natürlich frische rote Beete vom Bauern um die Ecke.

Die Vorteile der roten Beete sind folgende:

  • Wirkt blutbildend
  • Kann den Blutdruck senken
  • Der Farbstoff Betanin, der in der roten Beete enthalten ist, schützt die Zellen und den Körper vor oxidativen Stress.
  • Rote Beete kann außerdem gegen Entzündungen im Körper helfen.

Petersilie

Neben Schnittlauch ist Petersilie bei vielen Hobbyköchen sehr beliebt. Wer sich außerdem gesund und ausgewogen ernähren möchte, der sollte dieses Kraut öfters einbauen. Im Prinzip kann Petersilie jedes Gemüsegericht aufpeppen und ein besonderes Geschmackserlebnis zaubern. Wer das Kraut nicht so gerne mag, der kann es einfach in einen Smoothie mit Bananen, Apfel, Spinat und Waldbeeren mixen. Am Ende schmeckt man die Petersilie nicht so stark heraus. Dadurch können auch Menschen, die den Geschmack eigentlich nicht mögen, von den positiven Vorteilen profitieren.

Salat

Das grüne Blattgemüse ist nicht nur im Sommer bei Fitnessfans sehr beliebt. Salat kann man ganzjährig essen. Es gibt spezielle Sorten, wie beispielsweise Endiviensalat oder Zuckerhut, die auch bei kühleren Temperaturen noch zu ernten sind. Entweder pur mit ein bisschen Zitrone und Olivenöl oder gemischt mit anderen Gemüsesorten, wie beispielsweise Tomaten, Kartoffelscheiben, Kräuter, Karotten, Paprika und Mais haben Sie ein leckeres Gericht gezaubert. Ein tolles Dressing kann aus Tahini, Zitrone, Salz und etwas Pfeffer gemischt werden.

Paprika

Paprika ist sehr gesund. Vor allem enthalten Paprika sehr viel Vitamin C, das besonders wichtig für ein gesundes Immunsystem ist. Wer von den positiven Vorteilen der Paprika profitieren möchte, der sollte es, wenn möglich, in roher Form zu sich nehmen.

Fazit!

Eine gesunde Ernährung sollte viel Gemüse beinhalten. Neben Spinat, Mangold, Petersilie sind auch Salate, Paprika oder Brunnenkresse sehr gesund und voller Nährstoffe. Neben viel Gemüse sollten gesunde Personen auch ausreichend Obst, Nüsse, Samen und Hülsenfrüchte verzehren. Das sorgt für eine ausgewogene Nährstoffaufnahme.